Unsere Kinder und deren Sprachen: Hürden, Bedürfnisse und Chancen

Ist Mehrsprachigkeit ein Problem für frühkindliche Entwicklung? Lernen Kinder mit einer anderen Muttersprache schlechter Deutsch? Diese und andere Fragen beantwortet die international bekannte Professorin Annick De Houwer in ihrem Vortrag und erklärt, was Sprache mit Wohlbefinden und frühkindlicher Entwicklung zu tun hat.
 
Im Anschluss an den 45-minütigen Vortrag beantwortet Frau Prof. Dr. De Houwer sehr gerne Fragen rund um das Thema mehrsprachige Erziehung und Entwicklung.
 
Dieser Vortrag findet als Onlinekurs auf der Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung bis Di, 21.07., 12:00 Uhr und das Vorliegen Ihrer E-Mail-Adresse sind erforderlich. Ihren Einladungs-Link zum Kurs erhalten Sie rechtzeitig vor dem Vortrag per Email.
 
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landkreis Tübingen und MiGlobe statt.
 
 
 

 

 

 

Mehrfachbelastungen von Nicht-EU-Studierenden

Viele Studenten und Studentinnen haben in der Corona-Krise ihren Nebenjob verloren oder in Wohnungsnot geraten. Auf der aktuellen Ausgabe vom Forum der Kulturen berichten unsere mongolischen Studenten über ihren Notlagen.
Ab dem 17.Juni 2020 können Studierende, die infolge der Corona-Pandemie in besonders akuter Not und unmittelbar auf Hilfe angewiesen sind, Überbrückungshilfe in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses bei ihrem Studenten- bzw. Studierendenwerk beantragen.

© Verein der Mongolischen Akademiker e.V. 2009 - 2019